ETF 2013


Am 21.- 23 Juni reisten die turnenden Vereine Ettenhausen zum Eidg. Turnfest nach Biel

Ignaz, Erwin und Christian waren von der Männerriege mit dabei.

Beim 3-teilig Vereinswettkampf Frauen/Männer Stärkeklasse 3,
massen wir uns mit 123 Vereinen der ganzen Schweiz. Unser können reichte für den 98. Rang.

Wir durften drei tolle Tag miteinander in Biel verbringen, bei der die Geselligkeit im Vordergrund stand.
Dieser unvergessliche Anlass wird allen Beteiligten für immer in guter Erinnerung bleiben.

Bericht: von Norbert

Ein für uns schönes, erlebnisreiches, kameradschaftliches und geselliges ETF 2013 gehört bereits wieder der Vergangenheit an. Gestern wurden wir im kleinen Kreis am Bahnhof Aadorf empfangen und nahmen anschliessend in der Schulanlage Ettenhausen einen wie ich meine verdienten Apéro ein.

Wie aus der Tagespresse entnommen werden konnte, stand das ETF 2013 nicht gerade unter gutem Stern. Die Unwetter vom Donnerstag, 13. und 20. Juni 2013 forderten mehrere Zehntausend Franken Sachschaden und noch viel schlimmer, vor allem viele verletzte Personen. Wir von den turnenden Vereinen Ettenhausen hatten mehr als Glück. Unser Wettkampftag war Freitag, 21. Juni 2013, also einen Tag nach dem heftigen Unwetter. Das Ausmass der Schäden war aber auch an diesem Freitag noch sichtbar, obwohl die Helferinnen und Helfer die ganze Nacht durchgearbeitet haben. Hier gebühren dem OK und der gesamten Helferschar ein grosses Kompliment und ein herzliches Dankeschön.

Nun zu unserem Wettkampf:

Wie mehrfach erwähnt starteten wir im Fachtest Allround, dem Fit und Fun und den Wurfdisziplinen Schleuderball/Wurfstab. Die erste Disziplin im Fachtest Allround, der „Rugby-Reif“ ging gänzlich in die Hosen. An was es gelegen hat, kann ich jetzt nicht mehr sagen, ich glaube wir waren einfach nicht „spritzig“ genug. Mit einer schlechten Note anfangen ist für die Motivation nicht gerade hilfreich. Dennoch kniffen wir unsere „Ar......backen“ zusammen und steigerten uns von Disziplin zu Disziplin. Zu guter Letzt waren der Wurfstab und der Schleuderball an der Reihe. Hier sei erwähnt, dass drei Turner (Dodo Graf/Stefan Eisenring/Lukas Müller) mit dem Schleuderball die Note 10 geworfen haben, also über 42 Meter. Herzliche Gratulation ! ! Schlussendlich schaute die Schlussnote 24.2 heraus. Wir fanden dann auch den Namen der turnenden Vereine Ettenhausen anfangs letzten Drittel des Teilnehmerfeldes (98 Rang von 123 Vereinen). Zu erwähnen hierbei ist noch, dass alle Mitgekommenen am ETF 2013 in sicher einer Disziplin eingesetzt wurden und dabei im Rahmen des Möglichen ihr/sein Bestes gegeben hat. Unsere Devise: Mitmachen kommt vor dem Rang ! !

Am Samstag nahmen wir bei schönstem Sommerwetter am grossen Festumzug teil. Es waren vier Thurgauer Vereine, welche offiziell daran teilnehmen konnten, unter anderem die turnenden Vereine von Ettenhausen ! ! An der Umzugsroute fanden sich dann auch gegen 25‘000 Besucherinnen und Besucher ein.

Selbstverständlich gehört nach dem Turnen das Festen. Wir haben es, wie übrigens viele andere Vereine, ebenso gemacht. Dabei wurden vor allem die Kameradschaft und die Geselligkeit gehegt und gepflegt. Schön war‘s ................................ (mehr muss ich dazu nicht sagen).

Ich danke allen, die in irgendeiner Form zum guten Gelingen dieses ETF 2013 beigetragen haben. Speziell erwähnen möchte ich hier

- Esther Brütsch (Vorbereitungen zum ETF 2013)
- Erwin Stahel und Higi Engler (Transport/Essenszubereitung)
- Dominik und Othmar Graf/Graf Holzbau Ettenhausen AG (Transportfahrzeug)
- Sereina Däscher/Denner und Böbs Dähler/Schneckenfarm (beide Sponsoring)
- Doris Engi/Rest. „Huggenberg“ und Brauerei Locher/Appenzeller-Bier (Getränke)
- Schulgemeinde Twann (Übernachtung).

Für mich waren es sehr schöne drei Tage mit Wettkampf, Fest und geselligem Zusammensein. Übrigens, das Abholen der turnenden Vereine vom ETF 2013 und den Feldschützen Ettenhausen vom Kantonalen Schützenfest findet am Samstag, 21. September 2013 statt.

Mit Turnergruss

Norbert Scramonzin
Präsident Turnverein Ettenhausen